Erfahrungsberichte

Mo

16

Jan

2012

"A day in the life of a ..."

... Software-/Webdeveloper"

 

//START

 

Alias:

 

Berufsbezeichnung:

 

Karrierelevel:

 

 

 

artodeto

 

Software-/Webdeveloper

 

6/10


 

Kreativitaet:

 

Teamarbeit:

 

Abwechslungsreichtum:

 

Werdegang:

 

 

 

 

 

* * * * *

 

* * *

 

* * * *

 

Bugfixing, Dokumentation, Anpassung von alten Webseiten. Ent-wicklung eines Dateisystemgestützten CMS mit Login/Nutzerverwaltung, Adminbereich und Form_Helper (erstellen und validieren durch configs) -> Entwicklung und Umsetzung eines Flirtportals mit Hilfe vom ZendFramework -> Umsetzung eines Spieleportals mit Hilfe von Drupal 6.x, Refrakturierung eines Gewinnspieltools -> Weiterentwicklung eines Webportals „Karriereportal fuer Fach- und Fuehrungskraefte“, Refrakturierung und Dokumentation bestehendem Quelltext, Implementierung neuer Funktionen durch Propel 1.4-1.6, Zend Framework 2, Zend Framework, Symfony 2, Typo3


Was ist das tollste für dich an deinem Beruf?

Das interessante Zusammenspiel zwischen taeglich aendernden Anforderungen, neuen Vorgehensweisen und doch grundsaetzlich aehnlichen Loesungen.

Was war dein bisher spannendstes Projekt?

Es war die Teilaufgabe eines Projekts. Die Aufgabe war das Implementieren eines mehrstufigen Cachingverfahrens. Darunter fiel unter anderem das Entfernen der dritten Normalform in Datenbanktabellen (besonders spannend, arbeiten mit HEAP-Tabellen), oder das Arbeiten mit memchached - alles unter dem Gesichtspunkt „Geschwindigkeit“.

Was sollte für dich der ideale Arbeitgeber mitbringen?

Viel Verstaendnis fuer Aktivitaeten waehrend der Arbeitszeit die nur bedingt mit dem Loesen der eigentlichen Aufgabe zu tun haben. Wenn ein Programmierer in acht Stunden wirklich vier bis sechs Stunden fuer ein Projekt arbeitet, ist dies ein sehr guter Wert. Softwareentwickler brauchen Zeit zum spielen um die Kreativitaet zu erhalten :).

 

Ein Arbeitgeber muss ebenfalls damit rechnen, dass ein Programmierer auf Fragen immer mit „Ja koennen wir, aber …“ antwortet. Es ist immer alles moeglich. Der einzig begrenzende Faktor ist wie „teuer“ (Ressourcenverbrauch) die Erfuellung der Aufgabe ist.

Welche Aufstiegschancen bietet dein Berufsbild?

Leitender Softwareentwickler (Bereichsleiter), Teamleiter, CEO, Consultant, Softwarearchitekt - die eigene Vorstellung ist der begrenzende Faktor

Wie bist du an deinen jetzigen Job gelangt ?

Headunter

Ausblick - Was sind deine Karriereziele?

PHP /Postgresql /MySql /Zend Zertifikat.

Implementierung von Loesungen durch Einsatz von tntnet.

//ENDE

0 Kommentare